idra - Benutzerfreundliche Diagnoseplattform für das trockene Auge

Das idra ist das neue Instrument für die individuelle Tränenfilmdiagnostik. Die Beurteilung des Tränenfilms erfolgt durch mehrere automatische non-invasive Tests. Mit der Auto-Meibographie werden morphologische Veränderungen des Drüsengewebes als digitale Infrarotaufnahme visualisiert und ausgewertet.

 

Aufbau Tränenfilm

 

 

Aufbau des Tränenfilms
idra - Diagnoseplattform für das trockene Auge

Das idra wird in die Vorrichtung des Spaltlampentonometers gesteckt und über eine externe Software bedient.

 


idra Highlights*

Analyse Lipidschicht Tränenfilm

AUTO-Interferometrie

Mittels Auto-lnterferometrie können Stabilität und Dicke der Lipidschicht vor und nach der IRPL-Behandlung mit dem E-Eye sichtbar gemacht werden.

NIBUT Diagnostik trockenes Auge

AUTO-NIBUT

Mit der Tränenfilmaufreißzeit lässt sich die Gesamtstabilität des Tränenfilms zwischen den Lidschlägen beurteilen. Der entscheidende Vorteil: Diese Messung erfolgt völlig reizfrei, ohne Einfärbung des Tränenfilms mit Fluoreszein. (Non-lnvasive-Break Up-Time)

Tränenmeniskushöhe

Tränenmeniskushöhe

Mit verschiedenen Vergrößerungen können Sie die Höhe des Tränenmeniskus messen und seine Eigenschaften entlang des unteren Lidrands beurteilen. Alle Ergebnisse werden automatisch in eine abgestimmte Notenskala eingefügt.

Klassifizierung des Rötungsgrades

Die Rötung der Bindehaut wird automatisch und objektiv dokumentiert. Es werden dabei Gefäße der bulbären und limbalen Bindehaut bewertet und ihr Rötungsgrad mit den Klassifizierungsbögen verglichen.

Pupillometrie

Messung der Pupillenreaktion auf Licht mit und ohne Blendung: Skotopisch, Mesopisch, Photopisch.

NIBUT Diagnostik trockenes Auge

Tränenfilmanalyse

Die individuelle Analyse des Tränenfilms, ermöglicht eine schnelle, detaillierte und strukturelle Untersuchung der Tränenzusammensetzung. Analyse aller Schichten: Lipidschicht, wässrige Schicht, Muzinschicht.

*Weitere Funktionen: White to White Messung, Blepharitis (Demodex), Gelbfilter für die Fluoreszenzuntersuchung

idra-Automatische Erkennung von Meibomdrüsen

Automatische Erkennung von Meibomdrüsen beim Ober- und Unterlid

Die Dysfunktion der Meibomdrüsen (MGD) ist die häufigste Ursache für das Trockene Auge. Morphologische Veränderungen des Drüsengewebes können mit dem idra als digitale Infrarotaufnahme sichtbar gemacht werden. Dabei werden Länge und Breite der Meibomdrüsen erfasst und in Prozent  die Ausdehnung und der Ausfallbereich der Meibomdrüsen angegeben.



Gerätevergleich idra und O.S.A.

O.S.A. Features

MEIBOGRAPHIE
ICP-kann geführt mithilfe der Infarot-Meibographie die Länge und Breite der angzeigten Meibom-Drüsen erkennen ohne dass Eingaben durch den Benutzer erforderlich sind. Diese Bilder werden dann automatisch klassifiziert.

INTERFEROMETRIETEST
Lipidschicht

AUTO-NIBUT
Bildweise Evaluierung der Tränenfilmaufreißzeit.

FRAGEBOGEN ZU LEBENSGEWOHNHEITEN

HÖHE DES TRÄNENMENISKUS
Evaluierung der Tränen

BUT-TEST FÄRBTEST

WEIß-ZU-WEIß-MESSUNG

BLEPHARITIS UND ZYLINDRISCHE SCHUPPEN

PUPILLOMETRIE

KLASSIFIZIERUNG VON BULBUS-RÖTUNGEN

VERGLEICH MIT INTERNATIONALEN SKALEN