E-Eye Behandlung trockener Augen mit regulierten Lichtimpulsen


Was ist das E-Eye?

Das E-Eye ist ist ein Gerät, das gezielt zur Behandlung der Meibomdrüsen-Dysfunktion (MGD) eingesetzt wird. Die MGD ist die häufigste Ursache für trockene Augen und ist als einziges Gerät auf dem Markt für die Behandlung der Meibomdrüsen-Dysfunktion zertifiziert. Durch seine patentierte Pulslicht-Technologie mittels IRPL® (Intense Regulated Pulsed Light) liefert es einen langanhaltenden Behandlungserfolg von 96%.


Therapieerfolge der IRPL®-Technologie

  • Wirksame Stimulation des Parasympathikus und eine Anregung zur Lipidbildung bei den Meibomdrüsen
  • Deutliche Verbesserung der Tränenfilmqualität durch Normalisierung der Meibomdrüsen-Funktion
  • Die Patienten berichten über eine Verbesserung der Symptome, wie: Trockenheitsempfinden und Fremdkörpergefühl im Auge, Juckreiz, Brennen, Augenermüdung, verschwommenes Sehen, Lichtempfindlichkeit, tränende Augen, Schmerzen

Positive Wirkung der IRPL® Augen-Behandlung

  • Entzündungshemmende Wirkung (Blepharitis, Konjunktivitis, Rosazea)
  • Reduktion der Entzündungsmarker (Zytokene) in den Tränen
  • Antimikrobielle Wirkung (Bakterien und Demodex-Milben)

Wie wirkt die Behandlung mit Lichtimpulsen?

Das E-Eye Gerät wirkt nicht unmittelbar auf die Meibom-Drüsen (1), sondern indirekt. In den geblitzten Bereichen verlaufen Nerven des Parasympathikus (2) - dies ist ein Teils des vegetativen Nervensystems, der an der unwillkürlichen Steuerung der meisten inneren Organe beteiligt ist. Verzweigungen des Parasympathikus im behandelten Bereich sind auch mit den Meibomdrüsen verbunden. Bei neurologischen Untersuchungen wurde bestätigt, dass das Einwirken von Infrarotlicht in spezieller Pulsfolge direkt auf einen Nerv, zur Entstehung von Mikro-Temperaturgradienten zwischen der inneren und der äußeren Schicht der Myelinscheide führt. Diese lösen die Freisetzung von Neurotransmittern aus, die wiederum die Sekretion und Kontraktion der Meibomdrüsen stimulieren.

Die Stimulierung der Meibomdrüsen mit der IRPL®-Lichttherapie führt zu einer Wiederherstellung ihrer normalen Tätigkeit, mit sehr schneller und für den Patienten wahrnehmbaren Besserung innerhalb von Stunden nach der Behandlung. Auf der Haut wirkt das emittierte Licht (IRPL®) zusätzlich entzündungshemmend und revitalisierend.


E-Eye Behandlung: schnell und einfach

Behandlungsschritte mit dem E-Eye im Überblick

Die Behandlung dauert nur wenige Minuten und kann in drei Sitzungen über 45 Tage durchgeführt werden.

Der Patient ruht dabei bequem in einem Behandlungssessel, möglichst mit nach hinten abgesenkter Lehne. Der behandelnde Arzt deckt die Augen des Patienten mit blickdichten Augenschutzschalen ab. Unter dem Auge, im Bereich des Wangenknochens, wird ein Spezialgel aufgetragen, das einen besseren Lichtübergang in die Haut bewirkt. Anschließend wird mit dem E-Eye eine Serie von 5 Lichtpulsen ("Flashes") ausgeführt. Die Behandlung wird beim anderen Auge in gleicher Wiese wiederholt.

Haben Sie Fragen zur E-Eye Behandlung? Gern beantworten wir Ihre Fragen auch in unserem Live-Chat!


E-Eye - Trockene Augen behandeln in 3 bis 4 Sitzungen


Welche Phototypen (Hauttypen) können behandelt werden?

Eignung der verschiedenen Hauttypen für die Behandlung mit dem E-Eye

Die Energie der Lichtblitze wird je nach Hauttyp gewählt und angepasst.


Mit welchem Lichtspektrum arbeitet das E-Eye?

Das E-Eye sendet Lichtimpulse von polychromatischen Licht (Xenon Flash Lamp) mit einem Wellenlängenbereich von 515 -  1200 nm aus, die mit Hilfe eines speziellen Filters auf einen Bereich von 585 - 1200 nm reguliert werden. Das emittierte Licht sorgt für eine Verbesserung bei verdunstungsbedingt trockenen Augen durch Meibomdrüsen-Dysfunktion und wirkt auf der Gesichtshaut zusätzlich entzündungshemmend. Durch die Kombination des Lichtspektrums und der regulierten Pulsfolge (IRPL) wird der Parasympathikus wirksam stimuliert und die Meibomdrüsen zur Lipidbildung angeregt.


Warum ist Intense Regulated Pulsed Light (IRPL) wirksamer als die herkömmliche IPL-Behandlung?

Ein Lichtimpuls (Flash) wird als Impulsfolge von 8 Sub-Flashes freigesetzt, wobei jeder Sub-Flash eine eigene Lichtintensität und Dauer besitzt Diese einmalige Funktion erlaubt die gleichzeitige Regulierung der zwei grundlegenden Behandlungsparameter: Lichtspektrum und Dauer des Lichtimpulses (patentiert). Präzise aufeinander abgestimmte Lichtimpulse, stimulieren die mit den Meibomdrüsen verbunden Nerven und regen so die Lipidproduktion der Drüsen wieder an.


IRPL®-Technologie

Die Regulierung der ausgesendeten Lichtblitze bei der IRPL-Technologie erlaubt es, Lichtblitze mit einer für die
Blitzdauer vollkommen gleichbleibenden Leuchtkraft zu erhalten. Diese Gleichmäßigkeit ermöglicht eine
vollständige Kontrolle der Wärmemenge, die der Behandlungszone zugeführt wird, wodurch die Sicherheit der ausgesendeten Lichtblitze gegenüber der herkömmlichen IPL-Behandlung weiter erhöht wird.


Nutzen Sie unseren E-Eye Finder und machen Sie Schluss mit trockenen Augen.

E-Eye - Die führende Technologie für die Behandlung des trockenen Auges

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


E-Eye Kit für 50 Anwendungen

Diese E-Eye Kit ermöglicht Ihnen, 50 Behandlungen durchzuführen und beinhaltet:

50 Flaschen Gel (85 ml, Einzeldosis)
1 Aktivierungskarte für 50 Behandlungen
1 Behandlungsbrille
1 Abdeckplatte
1 Patches (Abdeckklebepunkte)
1 Reinigungsspray (Clean)
15 Aufgeklärte Einwilligungen
1 Skin Sheet Protokoll
1 Behandlungsprotokoll

Die E-Eye Kassette mit 500 Blitzen wird nicht einzeln verkauft, sondern nur in
diesem Kit, mit dem Sie jede Behandlungen völlig hygienisch und sicher durchführen können.

E-Eye Kit BD Box mit 50 Einzeldosen, Gel, Reinigungsmittel und Blitzen

E-Eye - Erfahrungen von Patienten

In klinischen Studien bewerteten Patienten ihre Beschwerden auf einer Skala von 1 bis 10. Bereits nach der ersten Behandlung mit dem E-Eye verspürten die Patienten eine deutliche Verbesserung ihrer Symptome. Durch weitere E-Eye-Anwendungen wurden diese positiven Effekte weiter verstärkt und hielten zunehmend länger an.

Information zu Gegenanzeigen

Das E-Eye wurde entwickelt, um den Erwartungen des Großteils der Patienten mit trockenen Augen zu entsprechen. Es gibt jedoch Kontraindikationen, z.B. bei gleichzeitiger Verwendung von lichtsensibilisierten Medikamenten oder bestimmten Hautkrankheiten. Ein Aufklärungsformular wird vor jeder E-Eye Sitzung ausgefüllt.


Das sagen Augenärzte zum E-Eye

Dr. med. Volker Rasch , Potsdamer Augenklinik im Graefe-Haus, Augenlaserzentrum Potsdam

Dr. med. Lazlo Kiraly, Augen+Laserzentrum, Smile Eyes Leipzig

Dr. med. Tobias Neuhann, Ophthalmologikum Dr. Neuhann , Die Augenspezialisten


caret-down caret-up caret-left caret-right
Prof. Dr. med. Peter Heidenkummer Privatpraxis in München für Augenheilkunde und TCM

„Eine differenzierte Diagnostik und die IRPL-Anwendung mit dem E-Eye sind unverzichtbar bei der Behandlung des trockenen Auges“.

Dr. med. Matthias Klose Bad Reichenhall bei Salzburg

„Mit dem E-EYE hat unsere Augenarztpraxis für das TROCKENE AUGE die zumeist optimale Therapie, weil sie dessen häufigste Ursache, die Meibomdrüsendysfunktion, effektiv und nachhaltig behandelt.“

Dr. med. Christian Schäferhoff, Augenpraxisklinik Vogelsang in Esslingen am Neckar

„Mittels der E-Eye Behandlung können die Probleme eines trockenen Auges schnell und schmerzlos behoben werden.“


Wie Sie Patienten mit trockenen Augen richtig behandeln!

Wenn Sie bei Ihren Patienten kurzfristige Lösungen wie Augentropfen versucht haben, dann suchen Sie möglichweise nach einer dauerhaften Lösung für das trockene Auge?

Das Dry Eye Management ist einfach und erfordert nur zwei Schritte:

  1. Diagnostik des trockene Auges
  2. Behandlung des trockenen Auges mit IRPL®-Technologie

Was ist Dry Eye Management?

Es ist einfach, Patienten die an trockenen Augen leiden, in kurzer Zeit mit wenig Ausrüstung und Platzbedarf zu behandeln. Alles was Sie dafür brauchen ist:

  • ein kleiner Raum
  • ein zuverlässiges Diagnostikgerät - Tearcheck® oder Idra®
  • ein effektives Behandlungsgerät zur Behandlung des trockenen Auges - E-Eye (IRPL®-Technologie)
  • und ein paar Minuten Zeit

Die E-Eye Behandlung – Ihr Mehrwert für die Praxis

  • nur 3 bis 4 Sitzungen
  • nur wenige Minuten pro Sitzung
  • kurzes Anwendungsprotokoll
  • Wirksamkeit in 86% der Fälle
  • dauerhafte Wirkung: bis 3 Jahre bei 60% der mit dem E-Eye behandelten Patienten
  • sehr gute Abrechnungsmöglichkeiten
  • geringer Investitions- und Personalbedarf

Wenn Sie in Ihrer Praxis einen stärkeren Fokus auf die Behandlung trockener Augen legen möchten, zeigen wir Ihnen in einem Training wie Sie sicher die Diagnostik anwenden und mit dem E-Eye trockene Augen effektiv behandeln können! Gern beantworten wir Ihre Fragen auch in unserem Live-Chat.


Bestandteile des Auges | Tränendrüse | Meibomdrüse

Was ist das trockene Auge?

Die Dysfunktion der Meibomdrüsen wurde weltweit als Hauptursache für das trockene Auge und als zweithäufigste Augenerkrankung identifiziert. Im Allgemeinen sind trockene Augen eine Folge einer veränderten Tränenfilm-Zusammensetzung.  Der Tränenfilm besteht aus drei Hauptkomponenten:

  • Schleimschicht (Muzinschicht)
  • wässrige Schicht
  • Lipidschicht.

Eine große Mehrheit (80%) der Patienten die an trockenen Augen leiden, werden durch eine unzureichende oder fehlenden Lipidschicht verursacht. Die wasserunlöslichen Lipide werden von den Meibomdrüsen im Ober- und Unterlid abgesondert. Erst die Lipide geben dem Tränenfilm seine Stabilität und ermöglichen eine gleichmäßige Befeuchtung der Augenoberfläche. Fehlt die fetthaltige Lipidschicht kommt es zu einem trockenen Auge.

Welche Symptome hat man beim trockenen Auge?

Das trockene Auge kann sehr einschränkend im Alltag sein - Prävention ist der beste Weg um ein trockenes Auge zu vermeiden. Folgende Symptome charakterisieren das Trockene-Augen- Syndrom (Sicca-Syndrom):

  • Fremdkörpergefühl (Reiben)
  • Brennen
  • Rötung
  • Müdigkeit
  • Unscharfes Sehen
  • Tränenlaufen
  • Häufiges Blinzeln

Welche Begleitsymptome können auftreten?

Folgende begleitende Symptome können auftreten, wenn die Erkrankung des trockenen Auges, verursacht durch die Meibomdrüsen-Dysfunktion, nicht behandelt wird:

  • Zunahme von Sehstörungen
  • Augenbrennen
  • Kontaktlinsenunverträglichkeit
  • Atrophie der Meibomdrüsenöffnung
  • Episodische Augenentzündungen
  • Höheres Risiko an sekundären Infektionen zu erkranken
  • Häufiger Chalazion